Natalie-Frey-7310402.JPG
Linie.png

Die Geburt der Visionen durch das Leben Selbst

Ich bin in meinem Leben immer meiner tiefsten Wahrheit gefolgt und konnte so in jedem Abschnitt meine Seelenvision leben. Mein Lebensweg ist nicht linear, sondern erschließt sich in der Erfahrung in sich. Oft gebären sich Visionen durch das Leben selbst. 
So gesehen hatte ich ein erfülltes Leben: Es war nicht immer einfach als Mensch, aber immer erkannt in der Seele.

Die Mystische Natur des Seins prägte mich seit meiner Kindheit

Diese natürliche Anbindung beschenkte mein Leben immer mit einer Art Fähigkeit, eine tiefere Wahrheit in allen Lebenssituationen zu finden. Egal, wo ich bin oder war, ich konnte immer erkennen, welche Erfahrung ich hier machen sollte.

Erst später wurde mir bewusst, dass dies nicht für jeden Menschen selbstverständlich ist. Viele Menschen waren von dieser in mir wohnenden Kraft fasziniert.

Immer schon hielt ich mich gerne in der Natur auf und Tiere waren sehr geliebte Begleiter. Hier lauschte ich der Schöpfung und den Zwischentönen Gottes. Dies führte manchmal in meinem Leben auch in tiefen Schmerz und Zweifel wie es gehen kann, diese selbsterkennende Wahrheit im linearen Zeitgeschehen einzubinden. In diesem Schmerz und Zweifel fand ich stille und wahrhaftige Antworten, tiefe Versöhnung, eines der größten Geschenke im Mensch-Sein.

Würde und Freiheit erfuhr ich im Nomadenleben

Um die universelle Natur im Menschsein noch tiefer zu erschließen, ging ich nach meiner Ausbildung auf Reisen. Fernab von Pflichten wollte ich fühlen, wie gewahres Sein ohne Ablenkung geschehen kann. Ich lebte in Höhlen, war ohne Geld unterwegs von Norwegen bis zu den kanarischen Inseln, und erfuhr zutiefst, dass die wahre Würde und Freiheit des Menschen unantastbar sind.

Kurz bevor ich nach Indien gehen wollte, lernte ich meinen Mann kennen – und blieb.

Verwirklichung meiner Vision: Geburt & Die Urkraft der Pferde

Ich bekam Kinder und erlebte im Muttersein pure weibliche Spiritualität. In dieser Zeit leitete ich Frauengruppen und begleitete Frauen in ihrem individuellen Prozess.

Mein Mann und ich folgten dem gemeinsamen Ruf, einen Ort zu erschaffen, an dem sich Mensch, Tier und Natur im Frieden begegnen und miteinander sein können. Nach sechs Jahren Nomadenleben mit Kind und Hunden ließen wir uns auf einem Hof in Deutschland nieder.

Es war ein organischer Wachstumsprozess, in dem sich unsere Vision und auch meine schamanische Arbeit, die Arbeit mit Pferden und Menschen verwirklichte. Das Einlassen auf die Urkraft der Pferde heilt einen tiefen Schmerz im Menschsein, denn sie können uns helfen, auf der Erde anzukommen und uns über uns selbst bewusst zu werden. So arbeitete ich über viele Jahre.

 

Ich erfahre Seelengenuss in jedem Moment: Erwacht Leben

Wenn wir mit der schöpferischen Kraft des Lebens fließen, entfaltet sich die Seele in jedem Moment.

Neue Schöpfung muss nicht sein. Wenn ich erfüllt bin, muss ich nichts erfüllen. Und alles kann entstehen, was Freude macht. 
In diesem Bewusstsein lebe ich. In diesem Bewusstsein wirke ich.

 

 

Logo_UrkraftderPferde_klein_bearbeitet.p
Linie.png

Ein kleiner Überblick der intensivsten Begleiter meiner Forschung und gleichzeitig eine Danksagung

 

1995

Reiki Einweihung bis zum 2. Grad durch Margrit

 

von 1995 – 2006

Christoph Helmut, Die 7 neuen Riten der Kraft

(Begleitung und Organisation von Schwitzhüttenzeremonien, Pflanzenzeremonien/ Gaia – Einweihung Fortbildung)

 

Gerhard Popfinger, Kreiszeit-Seminare

( Begleitung und Organisation von Schwitzhütten/Pflanzenzeremonien/ Gemeinsames erforschen von Familienaufstellung )

 

Hugo Bert Eichmüller Elementarkreisen

(3-jährige schamanische, therapeutische Ausbildung / Teilnahme an Vision – Tanz / Visionsuche / Schwitzhütten)

 

Xokonoschtetlt und seine Tanzgruppe

( Begleitung in Wien und Deutschland auf Messen und Vorträgen der Tänze / Reise nach Mexiko um das Wissen und die Kultur der Mayas und Azteken zu erleben )

 

2006

Angewandte Quantenkybernetik Dr. Andreas Jell (Tachopunktur und Vertikalität)

 

von 2005 – 2014

Alexander Aandersan (Neucodierung des Gehirns / Heilung vom Emotionalkörper und Astralkörper / geistiges Heilen)

 

von 2009 –2011

Linda Kohanov (Erfahrungslehre mit Pferden-Ausbildung/Eponaquest Instructor)

 

von 2011 – 2016

Trainer in der Ausbildung der Hero´s Journey mit Pferden nach Ulrike Dietmann

 

2017

Limitless-Trance-Healing-Ausbildung

Bahar Ylmaz / Jeffrey Kastenmüller (New Spirit Healing Kurzausbildung)

 

2018

Lomi Lomi Massageausbildung

 bei Stefanie Ley

2019

Lomi Lomi Nui Massage Weiterbildung

bei Kahilomi Institut /Stefan Surber

2021

Access Bars® bei Steffi Wilms

Ich bedanke mich auch bei allen, die mich in Gruppen und Fortbildungen in meinem persönlichen Wachstum begleitet haben.

 

Simone Platzen eine begnadete Pferdeärztin. Ich durfte drei Jahre bei ihr auf dem Hof mitarbeiten. Sie unterstützte mich in meiner Wahrnehmung gegenüber der Wechselwirkung Pferd – Mensch tiefer zu gehen.

 

Und auch meiner Familie sei ganz besonders gedankt. Von meinen Eltern bis hin zu meinen Kindern. Ihr seid und wart mir eine besondere Inspiration im Leben verwurzelt zu sein!

 

 

 

 

 

 

Linie.png